Spione, Idealisten, Komponisten

Im Rahmen des Wir Sind Wien Festivals bespielen die KuraTanten Orte und Plätze, an denen in Wien sozialistische Spuren zu finden sind oder die mit Spionage in Verbindung gebracht werden können. Die Künstlerinnen und Künstler bringen Programme, die aus kommunistischer oder sozialistischer Feder stammen. So wird es im Sandleiten Hof ein Tribute für Sigi Maron geben. Dargeboten von Ernst Molden und dem  Nino aus Wien. Die Mezzosopranistin Anna Hauf singt Eisler Lieder im Arnold Schönberg Center (der Kommunist Eisler war ein Schüler und enger Vertrauter Schönbergs), Die Wiener Arbeitersänger bringen  im Roten Waschsalon des Karl Marx Hofs Arbeiterlieder, von „Die Internationale“ bis „Die Welt verändern wir“.  Beatrix Neundlinger, Gründungsmitglied der Schmetterlinge konzertiert mit Auszügen aus der Proletenpassion im legendären Szenecafé der 60er und 70er Jahre „Das Gutruf“. 

Wir Sind Wien Festival 1.-23. Juni 2019. 

Termine

Nächtliche Erzählungen und zauberhafte Klänge - auf den Spuren des Orients in Wien

Tausendundeine Nacht ist die Urmutter aller Geschichte und nun endlich frei von allen europäischen Übermalungen, Ausschmückungen und Prüderien der Jahrhunderte. 

Wien ist die Stadt der Kultur und der Kulturen und bietet viele ungeahnte Schauplätze, um die nächtlichen Erzählungen von Schahrasad.

Die Zuhörer tauchen ein und wandern am Rande eines Traums und doch mitten in der Stadt, vom Gewürzladen zur dufterfüllten Gewürzmanufaktur bis zum Teppichhändler.

 

Katharina Stemberger erwartet die Zuhörer immer wieder an einem dieser besonderen Plätze in Wien und erzählt die Geschichten aus Tausendundeine Nacht mit Leidenschaft und geheimnisvollem Ton. Die Musik von Marwan Abado und Peter Rosmanith ist wie ein bunter Teppich mit kraftvollen Farben, zarten Mustern und präzise gewebten Strukturen. Auf diesem Klangteppich, gleichsam schwebend, entfalten sich die Erzählungen und führen in zauberhafte Nächte voll magischer Leuchtkraft.

Wir Sind Wien Festival 1.-23. Juni 2019. 

Termine

.   

Das Haus des Meeres hat die KuraTanten mit der Programmierung und Organisation einer 18teiligen Konzertreihe in den Genres Jazz, Wienerlied und Worldmusic beauftragt. Auch das Kabarett wird fixer Bestandteil sein.  Der neue Zubau des Flakturms wird einen modern ausgestatteten äußerst atmosphärischen Konzertraum bekommen, der dem Publikum einen phänomenalen Blick über ganz Wien bieten wird. Das noch höher gelegene Restaurant mit Terrasse lädt in den Pausen und nach dem Konzert ein, die Musik nachklingen zu lassen und den Ausblick zu genießen.

 

Schon mit dem Eröffnungskonzert am 2. Oktober präsentieren Die KuraTanten einen der derzeit angesagten Künstler Österreichs: Norbert Schneider & Band

 

Weiter geht es u.a. mit Ernst Molden, Die Duetten, Radeschnig, Michael Hufnagel, Wiener Brut, Die Strottern, Trio Lepschi, Kollegium Kalksburg, Sascha Peres Quartett und als Abschluss der ersten Saison BartolomeyBittmann.

  • Twitter Social Icon
  • Facebook Social Icon