Reinsberg_Logo.jpg

Die Reihe An.Stimmen im Kulturdorf Reinsberg wird kuratiert von den KuraTanten.

Ticketlink

  • Facebook
  • Instagram
inwendig woearm_grau.jpg
Allegro-Vivo-by-Theresa-Pewal-393-3.jpg
30-RolandNeuwirth-©LukasBeck.jpg
Florian_Krumpöck_(c)_Lukas_Beck.jpg

Auch 2022 wird es wieder einige schöne Konzertmomente im Kulturdorf Reinsberg geben. Wir arbeiten gerade an einem Programm, das wir demnächst hier veröffentlichen werden.

Bis dahin freuen wir uns auf:

20 Jahre "inwendig woarm"

 

Seit 20 Jahren gestaltet der Chor inwendig woarm aus Reinsberg das regionale Kulturgeschehen mit. Nun wird gefeiert! Bei den großen Jubiläumskonzerten am 9. und 15. Oktober um 19:30 Uhr im Musium 

Sa, 09. & Fr, 15. Oktober 2021
Einlass 18.30 Uhr / Beginn 19.30 Uhr
Musium Reinsberg

 

 

Academia Allegro Vivo

"Eine kleine Nachtmusik“

 

Das Konzert wird mit Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“ einem der bekanntesten Werke der Musikgeschichte eröffnet. Die frische Interpretation der Academia Allegro Vivo lässt erahnen, wieso sich diese zeitlose Komposition bei Jung und Alt gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut.

 

Zum 100. Geburtstag des berühmten Tango-Komponisten Astor Piazzolla entzünden Vahid Khadem-Missagh und sein Orchester mit den „Vier Jahreszeiten von Buenos Aires“ ein musikalisches Feuerwerk mit zahlreichen Verbindungen zu Antonio Vivaldis barockem Meisterwerk.

 

Mit der „Kreutzersonate“ erklingt dann jenes Werk Ludwig van Beethovens, das im „konzertierenden Stil“ das Tor in die Romantik weit aufstößt und mit visionärer Aufbruchskraft in die Gegenwart stürmt. Mit virtuosem Gestus strahlt es bei Allegro Vivo in einer neuen Fassung für Violine und Streicher von Christoph Ehrenfellner.

So, 21. November 2021
Einlass 18.30 Uhr / Beginn 19.30 Uhr
Musium Reinsberg
17.00 Uhr
interaktives KINDER-KONZERT

EINTRITT: Eltern € 5,- / Kinder frei

 

 

ROLAND NEUWIRTH & FLORIAN KRUMPÖCK

Wiener Winterreise
 

Roland Neuwirth kehrt nach seinem Abschied 2016 wieder auf die Bühne zurück. Es ist eine neue Seite, die man von dem Künstler nicht kennt, die überrascht. Treu bleibt sich Neuwirth in seinem Zugang zur Musik: Ausgehend vom Ursprung, den Wurzeln der Musik, transportiert er diese wie kein anderer in die Gegenwart. Für sein neues Projekt, der „Wiener Winterreise“ mit Florian Krumpöck am Klavier interpretiert er Franz Schuberts „Winterreise“ neu und bringt den Liederzyklus in seinem Wiener Dialekt in die heutige Zeit. Mit diesem musikalischen Projekt, das sich dem Liedschaffen Franz Schuberts widmet, gehen die beiden Musiker zum Ursprung des Kunstliedes zurück. Im Verlauf des Liederzyklus wird der Hörer immer mehr zum Begleiter des Wanderers, der zentralen Figur der „Winterreise“. Dieser zieht nach einem Liebeserlebnis aus eigener Entscheidung ohne Ziel und Hoffnung hinaus in die Winternacht.

 

Roland Neuwirth, Gesang
Florian Krumpöck, Klavier

Fr, 03. Dezember 2021

Einlass 18.30 Uhr / Beginn 19.30 Uhr

Musium Reinsberg

Das Kulturteam Reinsberg freut sich auf Sie!

Ticketlink

Fotocredit: Lukas Beck, Theresa Pewal, Peter Faschingleitner

MUSIUM_Reinsberg_Logo.jpg
BURGARENA_Reinsberg_Logo.jpg